– Die Erkenntnisse der Sortiments- und Flächenanalysen werden zu den elementaren Bestandteilen der einzelnen Einkausbereiche/Category´s

– Veränderungen der Flächen in der jeweiligen Filiale (Potenzialanalyse), haben zur Folge das sich die Einkaufsbudget verändern und es innerhalb der einzelnen Category´s zu Verschiebungen kommt

– Der Einkauf kennt seine Flächen und bestückt diese anhand harter Fakten – Bestandsoptimierung –

– Begleitung einer effizienteren Limitplanung zur Ertrags- und Bestandsoptimierung

– Das mtl. „Open to Buy“ aller Categorys und eines jeden Lieferanten wird zum jeweiligen Monatsanfang neu ausgewiesen -Einkaufsoptimierung-